Offside
Nearside
Tailshot
Neckshot
Mannschaften und Spieler
Ersatzspieler
Ausrüstung der Spieler
Drogenmißbrauch
Pferde
Ausrüstung der Pferde
Pferdefürsorge
Auszeichnungen für Pferde
Turnierleitung
Schiedrichter und Oberschiedsrichter
Torrichter
Zeitnehmer und Spielberichtführer
Spielfeldmaße
Der Ball
Das Spielfeld
Oberschiedsrichter
Schiedsrichter
Einige Regeln
Zeitnehmer
Schriftführer
Torrichter
Schießen von Strafstößen

Schießen von Strafstößen

Q. Schießen von Strafstößen
a. Es ist untersagt, den Ball in Vorbereitung für die Ausübung eines Strafstoßes auf eine erhöhte Grassode zu legen. Ein Spieler darf sich jedoch den Ball in Position legen, solange er dafür nicht länger als 4-5 Sekunden benötigt. Tut er das nicht, wird Strafe 7 (d) Ð Einwurf (s. Regel F.5) verhängt.
b. Sobald der Schiedsrichter "Play" gerufen hat, muss der Spieler unverzüglich los reiten und den Ball schlagen. Der Ball muss gleich beim ersten Anreiten geschlagen werden ohne dass der Spieler einen zweiten Anlauf nimmt oder um den Ball herumreitet. Bei Nichtbeachtung wird Strafe 7 (d) Ð Einwurf (s. Regel F.5) verhängt. Bei Verzögerung, den Ball zu schlagen, tritt Regel F.7 (c) ein.
c. Bei allen Freistößen ist der Ball im Spiel, sobald der Spieler den Ball schlägt oder den Versuch macht, den Ball zu schlagen, vorbeischlägt oder den Ball nicht richtig trifft.
d. Die Strafstöße 2,3,4,6 oder 5 (a) innerhalb der 60 yard Linie dürfen nach dem ersten Schlag nur mit einem halben Schlag ausgeführt werden, nachdem der Spieler den Freischlag geschlagen hat. Dies gilt auch, wenn der Ball beim ersten Schlag nicht richtig getroffen wurde. Der Schlag darf nach Ansicht des Schiedsrichters nicht gefährlich sein. Diese Regelung gilt, bis ein Gegenspieler den Ball geschlagen hat oder der Schiedsrichter pfeift (s. Anmerkung).
Anmerkung

Bei einem halben Schlag wird der Schläger nur bis unter die Schulter des Spielers geführt. Wird gegen diese Regel verstoßen, verhängt der Schiedsrichter Strafe 5 a.